+ Zeltaufbau zum Tag der Deutschen Einheit in Mainz – Teil 2+

Der THW Ortsverband Homburg hat heute 2 Zelte mit einer Gesamtfläche von 300 qm aufgebaut. Der Aufbau erfolgte für die diesjährigen Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit in Mainz auf der ‚Blaulichtmeile‘.
Unterstützung kam durch 2 hauptamtliche Mitarbeiter der THW Gst Saarbrücken, den OV Spiesen-Elversberg, sowie einen Kran der Fachgruppe Brückenbau vom THW OV Neustadt an der Weinstraße.

 

 

 

 

 

+ Zeltaufbau für die Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit in Mainz +

1 Zelt komplett im MZKW verladenFür die Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit baut der OV Homburg Saar gemeinsam mit zwei hauptamtlichen Mitarbeitern der THW Geschäftsstelle Saarbrücken und logistischer Unterstützung durch den OV Spiesen-Elversberg in Mainz 2 Zelte auf. Da ein Zelt immer Einsatzbereit verladen ist, musste am Dienstag nur noch das 2. Zelt in den MZKW verladen werden.
Die Zelte haben eine Grundfläche von 10×20 Metern. Am Donnerstag Abend wurden mit Unterstützung des THW OV Sulzbach Saar die Bodenelemente auf den Tieflader des OV Spiesen-Elversberg verladen.
Am Samstag, den 30.09.2017 um 06:00 Uhr geht es dann los nach MVerladen der Bodenelementeainz.

 

+++ Einsatz: Eigentumssicherung in Homburg Jägersburg +++

Bergung des UnfallfahrzeugsUm 3:28 Uhr heute morgen wurde die 1. Bergungsgruppe des THW OV Homburg Saar durch die Feuerwehr zur Eigentumssicherung alarmiert. Nach einem Verkehrsunfall, bei dem das Unfallfahrzeug mit hoher Geschwindigkeit die Gartenmauer durchbrach und danach erst an der Hauswand zum stehen kam, wurde die Aussenmauer des Gebäudes erheblich beschädigt. Nach Prüfung des Gebäudes durch den THW Baufachberater waren keine stabilisierenden Maßnahmen an der Hauswand erforderlich. Nach Bergung des Unfallfahrzeuges, mit einem Autokran durch den Abschleppdienst ADKaufmann, konnte die Beschädigung der Hauswand durch die Mannschaft der Bergungsgruppe verschlossen werden. Gegen 6:30 Uhr war der Einsatz beendet.

GKW des THW OV HomburgTHW Mitarbeiter beim befestigen der Holztafel

+++ Einsatz Milchtankzug in Hochwasserlage verunglückt +++

Tankzug mit Milch von der Fahrbahn abgekommen 1000 Liter IBC Tanks zum umfüllen der MilchGegen 03:00 Uhr wurde die Fachgruppe Beleuchtung des THW OV Homburg durch die Feuerwehr Homburg alarmiert. Im Homburger Ortsteil Schwarzenbach war ein mit 20.000 Litern Milch beladenes Tankfahrzeug von der Fahrbahn abgekommen und blieb stecken. Der Fahrer des Tanklastzuges folgte vermutlich den Ansagen seines Navigationsgerätes, welches ihn abseits der normalen Straßen über einen schmalen Feldwirtschaftsweg lotste. Der Tanklastzug drohe aufgrund der Neigung durch das Einsinken in die Erbach zu kippen. Da das Gelände zu dem Zeitpunkt durch die starken Regenfälle ca 50cm hoch überflutet war, war es trotz der geländegängigen Fahrzeuge nicht möglich ohne Gefährdung nahe an die Einsatzstelle zu gelangen. Der Beleuchtungseinsatz wurde mit dem um die Jahreszeit früh eintretenden Morgenlicht abgebrochen. Danach übernahm das THW OV Homburg das Entladen des Tanklastzuges. Nahezu die gesamte Ladung mußte durch die Helfer des THW OV Homburg abgepumpt werden, damit es dem THW OV Spiesen-Elversberg möglich war mit sinkendem Wasserstand den Tanklastzug durch unterbauen der eingesunkenen Räder wieder fahrbereit zu machen. Gegen 16:30 Uhr war der Einsatz vor Ort beendet.

Wechsel an der Spitze des THW Ortsverbandes Homburg Saar

Yale UniversityNach fünf erfolgreichen Jahren im Amt des Ortsbeauftragten  hat Dr. Jens Neu die Leitung des THW Ortsverbandes Homburg Saar zum 01. Mai 2016 berufsbedingt an den bisherigen Zugführer des Ortsverbandes Jürgen Biermaier übergeben.
Dr. Jens Neu wechselte an die Yale University in den USA, wo er als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachbereich Chemie an der Entwickelung neuer Spektroskopietechniken forscht.
Dr. Jens Neu bleibt dem Ortsverband auch weiterhin über die große Distanz verbunden.

+++ Einsatz Pfingstrennen der Radfreunde Homburg +++

Gruppenbild THW OV Homburg / THW OV SaarbrueckenEinsatzleitung

Wie schon in den vergangenen Jahren sorgte das THW OV Homburg, dieses Jahr gemeinsam mit dem THW OV Saarbrücken, für eine sichere Rennstrecke. Insgesamt 21 THW’lerInnen waren an der Sicherungsmaßnahme von 09:30 bis 16:15 Uhr beteiligt. Beondere Vorkommnisse gab es Dank der Routine der Helferinnen und Helfer keine.
Zum Ausklang des Einsatzes wurde gemeinsam gegrillt.
Ein großes Dankeschön an den THW OV Saarbrücken für die Unterstützung.

+++ Einsatz 1. Mai 2016 – Jägersburger Weiher +++

Fahrzeuge DRK und THW Wie schon im vergangenen Jahr, so hat das THW OV Homburg Saar auch dieses Jahr den Behandlungsplatz des DRK, den Bereitstellungsraum der Einsatzkräfte und die Polizei mit Strom versorgt.
Auch aufgrund der jahrelangen Erfahrung und der guten Zusammenarbeit der verschiedenen ehrenamtlichen Organisationen und der Behörden vor Ort konnte der Einsatz erfolgreich und routiniert beendet werden.

Eine Bilanz des Einsatzes aus Sicht des DRK: hier

Feuerwehren aus Homburg, Waldmohr und Höchen zu Besuch

TitleAn vier Terminen seit Anfang Dezember waren die Löschbezirke der Kreisstadt Homburg Saar (LBZ Homburg Mitte, LBZ Einöd, LBZ Jägersburg, LBZ Kirrberg, LBZ Wörschweiler), sowie Waldmohr und der LBZ Höchen zu Gast im THW Ortsverband Homburg Saar.
Der Ortsbeauftragte Jens Neu gab jeweils nach der Begrüßung eine kurze Übersicht über das was das THW ist und wie das THW in die örtliche Gefahrenabwehr eingebunden ist bzw. eingebunden werden kann.
Nach einem kleinen Imbiss gab es dann THW zum Anfassen: Die Gruppenführer der jeweiligen Bergungsgruppen führten die Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner über das Geländes THW OV Homburg, wo die Mannschaft des Ortsverbandes an verschiedenen Stationen einen Teil des Leistungsspektrums des THW aufgebaut hatten. Besonders interessant war neben dem Beleuchtungsequipment der Fachgruppe Beleuchtung auch das Einsatzgerüstsystem sowie die beiden Großpumpen.
Da sich an einigen Stellen das Aufgabenspektrum der Feuerwehr mit dem des Technischen Hilfswerkes deckt wurden für die Zukunft gemeinsame Ausbildungen und Übungen vereinbart.

An dieser Stelle einen ganz herzlichen Dank an alle Besucher der Feuerwehren für das gezeigte Interesse.

02.12.2015 Löschbezirk Homburg Mitte
thumb-1024-014 thumb-1024-013 thumb-1024-012 thumb-1024-011 thumb-1024-010 thumb-1024-005 thumb-1024-006 thumb-1024-007 thumb-1024-008 thumb-1024-009 thumb-1024-004 thumb-1024-003 thumb-1024-002 thumb-1024-001 thumb-1024-000

 

17.02.2016 Löschbezirke Jägersburg und Kirrberg
thumb-1024-004 thumb-1024-003 thumb-1024-002 thumb-1024-001 thumb-1024-000

 

 

 

 

 

 

 

 

19.02.2016 Löschbezirke Einöd und Wörschweiler

thumb-1024-014 thumb-1024-013 thumb-1024-012 thumb-1024-011 thumb-1024-010 thumb-1024-005 thumb-1024-006 thumb-1024-007 thumb-1024-008 thumb-1024-009 thumb-1024-003 thumb-1024-002 thumb-1024-001 thumb-1024-000

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

23.02.2016 Feuerwehr Waldmohr und Löschbezirk Höchen

thumb-1024-008 thumb-1024-007 thumb-1024-006 thumb-1024-005 thumb-1024-004 thumb-1024-000 thumb-1024-001 thumb-1024-002 thumb-1024-003