+ Übung Herbststurm 2019 +


Um 12:58 Uhr wurde der THW Ortsverband Homburg alarmiert. Auslöser war eine Übung der THW Regionalstelle Saarbrücken, bei der alle 12 Ortsverbände beteiligt waren.
Der Einsatzauftrag für den THW OV Homburg war die Unterstützung bei der Personensuche und deren Bergung aus einem teilzerstörten Gebäude.
Mit klassichen Bergungsmethoden (z.B. Leiterhebel), teilweise unter Atemschutz, wurde die Aufgabe gemeinsam mit den Bergungsgruppen aus St.Ingbert und Sulzbach sowie dem Zugtrupp aus Friedrichsthal innerhalb kurzer Zeit souverän erledigt.
Zum Abschluß der Übung kamen alle Ortsverbände zur Abschlussbesprechung und einem gemeinsamen Essen in Landsweiler zusammmen. Dort wurden die Einsatzkäfte von dem in der letzen Woche stattfindenden Lehrgang „OV Koch“ bewirtet.
Danke an alle beteiligten aus Ehren- und Hauptamt die zum Gelingen der Übung beigetragen haben.
#blaulichtspk, #herbststurm2019

Verstärkung für den Ortsverband

Am heutigen Samstag haben 5 HerferInnen des THW Homburg die Grundausbildungsprüfung mit Bravour bestanden. Mit der bestandenen Prüfung, die die Einsatzbefähigung beinhaltet, beginnt nun für die 5 die Ausbildung zum Fachhelfer.
Wir freuen uns die 5 in den Reihen der Aktiven begrüßen zu dürfen.
Ein großes Dankeschön an dieser Stelle an die beteilgten Ausbilder für die gute Ausbildung der neuen HelferInnen.

Alarmübung: Schwerer Verkehrsunfall

Am späten Samstag Abend wurde das THW Homburg von der Freiwillige Feuerwehr Bexbach-Mitte zu einem schweren Verkehrsunfall in Bexbach alarmiert. Ebenfalls alarmiert waren alle Löschbezirke aus Bexbach sowie auch die Feuerwehr Kirkel, LB Limbach und der DRK Kreisverband Homburg. Das Alarmstichwort „Massenanfall von Verletzten, ManV“ gab bereits erste Hinweise auf die Lage, die sich vor Ort als Alarmübung darstellte. Die Fachgruppe N des Ortsverbandes Homburg leuchtete sofort nach dem Eintreffen die Einsatzstelle großflächig aus. Wir danken den Organisatoren sowie auch den KameradInnen von der Lagedarstellung Saar und dem Technisches Hilfswerk Ortsverband St. Ingbert (THW OV St. Ingbert) für die sehr gute Vorbereitung der Alarmübung.

USAR-Übung mit der französischen Feuerwehr in Frankreich

Am vergangenen Sonntag fand wie auch in den vergangenen Jahren eine Urban Search And Rescue (USAR) Großübung in Frankreich statt. An der von den Sapeurs-Pompiers de la Moselle ausgerichtete Übung nahmen neben vielen französischen Einheiten auch die drei THW Ortsverbände THW OV Heusweiler, THW Ortsverband Saarbrücken und THW OV Homburg aus dem Bereich der THW Regionalstelle Saarbrücken teil. Das angenommene Übungsszenario eines duch schwere Unwetter teilzerstörten Dorfes brachte vielfältige und spannende Herausforderungen mit sich. Die neu aufgestellte Fachgruppe N aus Homburg leuchtete mehrere Strassenzüge taghell aus und unterstützte anschließend auch die Rettungsmassnahmen der anderen beteiligten Bergungsgruppen. Einige Eindrücke der Übung haben wir hier in einem kurzen Video zusammengefasst.

 

 

+ Stromversorgung Fahrerlager – 46. Homburger Bergrennen +

Wie auch in den Jahren zuvor leisteten wir Technische Hilfe für das 46. Homburger ADAC Bergrennen (13.-14.Juli 2019). Tatkräftige Unterstützung erhielten wir dieses Jahr für den Aufbau von THW Ortsverband Saarbrücken, THW OV Blieskastel und Sonn Elektrotechnik GmbH. Vielen Dank dafür! Mehr als 72 Stunden stellten die HelferInnen vom THW OV Homburg seit Donnerstag Nachmittag im Schichtdienst die Stromversorgung im gesamten Fahrerlager sicher.

Besuch bei der Freiwilligen Feuerwehr Homburg Lbz Mitte

Einen spannenden und aufregenden Nachmittag haben wir heute beim Löschbezirk Mitte der Feuerwehr Homburg verbracht. Die Kameraden der Feuerwehr hatten die THW Jugend des OV Homburg zur Besichtigung ihrer Feuerwache eingeladen. Wir Aktiven des THW haben uns diese Gelegenheit nicht entgehen lassen und haben uns gemeinsam mit unseren Jugendlichen auf den Weg gemacht. Ausführlich erklärten uns die Kameraden der Feruerwehr welches Fahrzeug welchen Einsatzschwerpunkt abdeckt und was alles im Hintergrund Notwendig ist, um die Einsatzfähigkeit der Feuerwehr gewährleisten zu können.
Am meisten beindruckt waren die mutigen des THW, die mit der Drehleiter einen ungewohnten Blick aus luftiger Höhe über die Stadt Homburg genießen konnten.

Feuerwehr Konken zu Besuch

Oft arbeitet das THW bei Einsätzen und Übungen mit anderen Organisationen wie Feuerwehr oder DRK zusammen. Deshalb ist es wichtig, dass die jeweiligen Einsatzkräfte die Möglichkeiten und Aufgaben des THW kennenlernen.
Aus diesem Grund waren gestern Abend die KameradInnen der Freiwilligen Feuerwehr Konken zu Besuch beim THW OV Homburg Saar, um sich über die Unterstützungsmöglichkeiten, die das THW bietet, zu informieren.
Nach der Präsentation über den Aufbau und die Ausstattung des THW in Deutschland tauschten die KameradInnen beider Organisationen ihre Erfahrungen bei der Besichtigung der Fahrzeuge und der Ausstattung aus.

Viel los im THW Ortsverband Homburg Saar

Lehrgang „Ausbildungslehre“ beim THW Homburg Saar

Quellbild anzeigen

Von Freitag, 29.03.21019 bis Sonntag 31.03.2019 stellte das THW Homburg Saar die Räumlichkeiten für einen vom THW Landesverband Hessen-Rheinland-Pfalz-Saarland (THW LV HERPSL) veranstalteten Lehrgang. Die Lehrgangsgruppe, die sich aus ehrenamtlichen Ausbildern aus den THW Ortsverbänden der Bundesländer Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland zusammensetzte, wurde in der qualifizierten Gestaltung von Ausbildungseinheiten unter pädagogischen Gesichtspunkten weitergebildet. So wurde etwa die Motivation und Aktivierung einer Ausbildungsgruppe, der Methodeneinsatz und Medieneinsatz, sowie die Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Ausbildungseinheiten geschult. Somit sind Sie nun in der Lage, in Ihren Ortsverbänden noch abwechslungsreicher und effizienter ausbilden zu können.

Ein besonderer Dank für die gute Zusammenarbeit während des Lehrgangs geht an den THW Ortsverband Blieskastel: Ihre Fachgruppe Logistik Verpflegungstrupp (Log-V) sorgte an allen drei Ausbildungstagen mit kalten und warmen Speisen für das leibliche Wohl der Lehrgangsgruppe.

Weitere Fachhelfer vom THW Homburg Saar nun ebenfalls Bediener Motorsäge

letzte Instruktion vor der Fällung

Am Samstag, 30.03.2019 endete beim THW Ortsverband Völklingen-Püttlingen die Bereichsausbildung „Bediener Motorsäge Modul A+B“. Vom THW Ortsverband Homburg Saar nahmen zwei Fachhelfer teil. Nach einer vorherigen Fachausbildung auf Standortebene, in der unter anderem Grundkenntnisse in der Handhabung von Motorsägen, Unfallverhütungsvorschriften, Wartung und Pflege von Motorsägen und das Zuschneiden von Bauholz vermittelt wurde, erfolgte nun in der Bereichsausbildung eine darauf aufbauende Ausbildung mit der Vertiefung des bisher Gelernten: Die drei Ausbildungstage beinhalteten eine umfassende theoretische Wissensvermittlung, das richtige Verhalten beim Schneiden von unter Spannung stehenden Baumstämmen mittels eines THW-eigenen Baumbiegesimulators, Schnittübungen, Einüben verschiendener Fälltechniken, Fällen von Bäumen und Entasten liegender Bäume.

Fachhelfer vom THW Homburg Saar absolviert Kraftfahrerausbildung

Rangierarbeit im Hängerbetrieb

Ebenfalls am Samstag, 30.03.2019 fand beim THW Ortsverband Saarbrücken der dritte Ausbildungstag der Kraftfahrerausbildung Klasse B als Voraussetzung zur Erlangung einer THW-Fahrgenehmigung für THW-Mannschaftstransportwagen (MTW) statt. Während dieser Bereichsausbildung wurden die Inhalte der dafür anzuwendenden Dienstvorschrift Kraftfahrwesen THW, unter anderem die Überprüfung von Verkehrssicherheit und Betriebssicherheit der THW-Dienst-Kraftfahrzeuge, die korrekte Führung der dazugehörigen Fahrtenbücher, die vorschriftsgemäße Ladungssicherung mitgeführter Güter und das Verhalten bei Unfällen im Straßenverkehr, behandelt. Fahrpraktische Übungen durchlief die Bereichsausbildungsgruppe etwa bei Rangierarbeiten mit Einweiser ohne/mit Hängerbetrieb und beim Führen der THW-Dienst-Kraftfahrzeuge im öffentlichen Straßenverkehr.

Ausbildung: Bewegen von Lasten mit dem Mehrzweckzug

Am heutigen Dienstag hat sich die Bergungsgruppe 1 des THW Ortsverbandes Homburg dem Thema „Bewegen von Lasten“ gestellt.
Aufgabe war es den Gerätekraftwagen (GKW) mittels Mehrzweckzug eine Steigung hochzuziehen. Die Besonderheit dabei waren die begrenzen Möglichkeiten einen Anschlagpunkt auf einer Straße zu finden.
Trotz der Kälte waren alle Beteiligten hochmotiviert.