+ Stromversorgung Fahrerlager – 46. Homburger Bergrennen +

Wie auch in den Jahren zuvor leisteten wir Technische Hilfe für das 46. Homburger ADAC Bergrennen (13.-14.Juli 2019). Tatkräftige Unterstützung erhielten wir dieses Jahr für den Aufbau von THW Ortsverband Saarbrücken, THW OV Blieskastel und Sonn Elektrotechnik GmbH. Vielen Dank dafür! Mehr als 72 Stunden stellten die HelferInnen vom THW OV Homburg seit Donnerstag Nachmittag im Schichtdienst die Stromversorgung im gesamten Fahrerlager sicher.

+Amtshilfe Bereitstellung einer Notbeleuchtung+

Für das diesjährige Jägersburger Strandfest am Schloßweiher in Jägersburg leistet das Technische Hilfswerk Ortsverband Homburg Amtshilfe. Einsatzauftrag durch das Kulturamt Homburg ist die Sicherstellung einer Notbeleuchtung mittels zweier Lichtmastanhänger an den beiden Musikbühnen. Mögliche Szenarien für die Inbetriebnahme der Lichtmastanhänger sind beispielsweise Massenpaniken und großflächige Stromausfälle.

+ Zeltaufbau für den Rheinlandpfalztag in Annweiler +

Bereits am Dienstag waren die THW Ortsverbände Spiesen-Elversberg, St.Wendel und Saarbücken mit Tieflader und Kran nach Homburg gekommen um die Zeltböden aufzuladen.
Am Mittwoch um 7:00 Uhr machten wir uns gemeinsam mit 3 Hauptamtlichen Mitarbeitern auf den Weg nach Annweiler in der Pfalz. Dort findet diese Jahr der #Rheinlandpfalztag statt.
Wie jedes Jahr präsentiert das THW dort auf der Blaulichtmeile sein Können.
Unser Auftrag: 1 Zelt 10×20 Meter und 1 Zelt 10×10 Meter aufzustellen.
Die Hitze in dem beschaulichen Ort machten allen zu schaffen. Aber Dank der guten Verpflegung, den vielen Getränken und vor allem der personellen Unterstützung durch die Bundespolizei und zahlreiche THW’lerInnen am Nachmitttag konnte mit bestem Teamwork zumindest das Zelt 10×20 Meter komplett aufgebaut werden.
Für das kleinere Zelt rückten am Folgetag erneut haupt- und ehrenamtliche Kräfte an.
Vielen Dank an all die zahlreichen Beteiligten aus dem Haupt- und Ehrenamt.
Am kommenden Dienstag, bei etwas kühlerem Wetter steht dann der Abbau an.

+ Familien- und Kinderfest im Homburger Stadtpark +

Am vergangenen Sonntag verwandelte sich der Homburger Stadtpark wieder in eine riesige Spielwiese, denn Homburger Vereine und Institutionen stellten anlässlich des jährlich stattfindenden Familien- und Kinderfestes ein vielfältiges Angebot für alle Kinder auf die Beine. Das Technische Hilfswerk Homburg/Saar beteiligte sich ebenfalls: Neben einer imposanten Fahrzeug- und Geräteschau konnten die Kinder unter anderem ihre eigenen THW-Zahnräder aus Holz basteln, ihr ruhiges Händchen beim Enten aus einem Wasserbecken angeln unter Beweis stellen, ihre Kreativität beim Buttons gestalten auslassen, Fingerspitzengefühl am Hebekissenlabyrinth zeigen und leckeres Slush-Eis genießen. Bilderwände zeigten den Besuchern unseren THW-Alltag bei Einsätzen, Übungen, Ausbildungen und Freizeitaktivitäten. Während sich die Kinder ausgelassen austobten, wurde bei interessanten Gesprächen den Eltern und allen Interessierten das TECHNISCHE HILFSWERK nähergebracht.

+Ausleuchtung La Fiesta Festival+

Das verlängerte Pfingstwochenende steht in Landsweiler-Reden auf der Alm ganz im Zeichen der Musik. An insgesamt drei Tagen erlebten die Besucher Musik aus den verschiedensten Stilrichtungen. Damit diese auch wieder nachts unversehrt von der Alm nach Hause gelangten, beleuchtete das Technische Hilfswerk Ortsverband Homburg zusammen mit dem Technisches Hilfswerk Ortsverband St. Ingbert, THW OV SULZBACH/SAAR und dem THW Ortsverband Neunkirchen/ Saar den Fußweg runter von der Alm.
Wir wünschen Allen einen erholsamen Pfingstmontag.

+ Ausleuchten der Parkflächen und Wege beim Konzert der Big Band der Bundeswehr +

Heute unterstützten wir zusammen mit dem THW OV Blieskastel das Open Air Konzert der Big Band der Bundeswehr auf dem Gelände des Europäischer Kulturpark Bliesbruck-Reinheim. Die drohende Unwetterlage, die sich in einem heftigsten Starkregen mit Gewitter wiederspiegelte stellte die Manschaft der beiden Ortsverbände vor besondere Herausforderungen.



Ammoniak-Unfall in Homburg

Am Sonntag, 27.06.2010 kam es im Zuge von Reinigungsarbeiten in der Karlsberg Brauerei in Homburg zu einem Leck in einer Ammoniak Leitung. Der OV Homburg unterstütze mit seiner Fachgruppe Beleuchtung die Feuerwehr bei der Suche nach dem Leck. Gegen 5:30 am 28.07.2010 war der Einsatz für 10 Mann des OV Homburg beendet.

Sturm Xynthia deckt Supermarkt Dach in Bexbach ab

Am 28.02.2010 wurde der THW OV Homburg um 15.35 Uhr wegen eines Schadens in Bexbach alarmiert.
Der Zugtrupp rücke um 15.45 Uhr als Voraustrupp aus.

Am Gebäude der Firma REWE in der Wellesweiler Str. in Bexbach hatten sich durch den Sturm Teile der Dachabdeckung gelöst und waren vom Dach geklappt.
Um weitere Schäden ( insbesondere an den nahen Häusern ) zu vermeiden waren Sofortmaßnahmen erforderlich.

In Gemeinschaft mit der Feuerwehr Bexbach, dem THW OV Spiesen -Elversberg ( der über schweres Gerät verfügte ) wurden die losen Teile des Daches entfernt und gesichert sowie die noch auf dem Gebäude befindlichen Teile des Daches mittels Seilen festgezurrt.

Der Einsatz konnte gegen 22.00 Uhr erfolgreich beendet werden.
Der THW OV Homburg brachte insgesamt 20 Helfer unter der Leitung des Zugführers Jürgen Biermaier in den Einsatz.

Besuch des BW Landeskommando Saarland

Von li.nach re.: Major Kausch und OB Dietrich

Von li.nach re.: Major Kausch und OB Dietrich

Das Kreisverbindungskommando ( KVK ) des Landeskommando Saarland ( LKdo SL )
besuchte am 05.01.2010 den THW OV Homburg. Der Besuch diente der Information beider Seiten. Zunächst erläuterte der Ortsbeauftragte ( OB ) des THW Ortsverbandes Herr Stefan Dietrich den angereisten Angehörigen des KVK des LKdo SL unter der Führung von Herrn Major Kausch den Aufbau und die Strukturen des Technischen Hilfswerkes bundesweit und die Ausrüstungsvielfalt der einzelnen Ortsverbände insbesondere des Ortsverbandes Homburg. Im Gegenzug erläuterte Herr Major Kausch die Aufgaben des Landeskommandos Saarland nebst seiner Untergliederungen der Kreisverbindungskommandos.
Danach erfolgte eine rege Aussprache mit anschließender Besichtigung der Fahrzeuge und Ausrüstung des THW Ortsverbandes Homburg.
Der Abend klang bei einem gemütlichen Umtrunk in der Unterkunft des THW Ortsverbandes aus.