Viel los im THW Ortsverband Homburg Saar

Lehrgang „Ausbildungslehre“ beim THW Homburg Saar

Quellbild anzeigen

Von Freitag, 29.03.21019 bis Sonntag 31.03.2019 stellte das THW Homburg Saar die Räumlichkeiten für einen vom THW Landesverband Hessen-Rheinland-Pfalz-Saarland (THW LV HERPSL) veranstalteten Lehrgang. Die Lehrgangsgruppe, die sich aus ehrenamtlichen Ausbildern aus den THW Ortsverbänden der Bundesländer Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland zusammensetzte, wurde in der qualifizierten Gestaltung von Ausbildungseinheiten unter pädagogischen Gesichtspunkten weitergebildet. So wurde etwa die Motivation und Aktivierung einer Ausbildungsgruppe, der Methodeneinsatz und Medieneinsatz, sowie die Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Ausbildungseinheiten geschult. Somit sind Sie nun in der Lage, in Ihren Ortsverbänden noch abwechslungsreicher und effizienter ausbilden zu können.

Ein besonderer Dank für die gute Zusammenarbeit während des Lehrgangs geht an den THW Ortsverband Blieskastel: Ihre Fachgruppe Logistik Verpflegungstrupp (Log-V) sorgte an allen drei Ausbildungstagen mit kalten und warmen Speisen für das leibliche Wohl der Lehrgangsgruppe.

Weitere Fachhelfer vom THW Homburg Saar nun ebenfalls Bediener Motorsäge

letzte Instruktion vor der Fällung

Am Samstag, 30.03.2019 endete beim THW Ortsverband Völklingen-Püttlingen die Bereichsausbildung „Bediener Motorsäge Modul A+B“. Vom THW Ortsverband Homburg Saar nahmen zwei Fachhelfer teil. Nach einer vorherigen Fachausbildung auf Standortebene, in der unter anderem Grundkenntnisse in der Handhabung von Motorsägen, Unfallverhütungsvorschriften, Wartung und Pflege von Motorsägen und das Zuschneiden von Bauholz vermittelt wurde, erfolgte nun in der Bereichsausbildung eine darauf aufbauende Ausbildung mit der Vertiefung des bisher Gelernten: Die drei Ausbildungstage beinhalteten eine umfassende theoretische Wissensvermittlung, das richtige Verhalten beim Schneiden von unter Spannung stehenden Baumstämmen mittels eines THW-eigenen Baumbiegesimulators, Schnittübungen, Einüben verschiendener Fälltechniken, Fällen von Bäumen und Entasten liegender Bäume.

Fachhelfer vom THW Homburg Saar absolviert Kraftfahrerausbildung

Rangierarbeit im Hängerbetrieb

Ebenfalls am Samstag, 30.03.2019 fand beim THW Ortsverband Saarbrücken der dritte Ausbildungstag der Kraftfahrerausbildung Klasse B als Voraussetzung zur Erlangung einer THW-Fahrgenehmigung für THW-Mannschaftstransportwagen (MTW) statt. Während dieser Bereichsausbildung wurden die Inhalte der dafür anzuwendenden Dienstvorschrift Kraftfahrwesen THW, unter anderem die Überprüfung von Verkehrssicherheit und Betriebssicherheit der THW-Dienst-Kraftfahrzeuge, die korrekte Führung der dazugehörigen Fahrtenbücher, die vorschriftsgemäße Ladungssicherung mitgeführter Güter und das Verhalten bei Unfällen im Straßenverkehr, behandelt. Fahrpraktische Übungen durchlief die Bereichsausbildungsgruppe etwa bei Rangierarbeiten mit Einweiser ohne/mit Hängerbetrieb und beim Führen der THW-Dienst-Kraftfahrzeuge im öffentlichen Straßenverkehr.

Feuerwehren aus Homburg, Waldmohr und Höchen zu Besuch

TitleAn vier Terminen seit Anfang Dezember waren die Löschbezirke der Kreisstadt Homburg Saar (LBZ Homburg Mitte, LBZ Einöd, LBZ Jägersburg, LBZ Kirrberg, LBZ Wörschweiler), sowie Waldmohr und der LBZ Höchen zu Gast im THW Ortsverband Homburg Saar.
Der Ortsbeauftragte Jens Neu gab jeweils nach der Begrüßung eine kurze Übersicht über das was das THW ist und wie das THW in die örtliche Gefahrenabwehr eingebunden ist bzw. eingebunden werden kann.
Nach einem kleinen Imbiss gab es dann THW zum Anfassen: Die Gruppenführer der jeweiligen Bergungsgruppen führten die Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner über das Geländes THW OV Homburg, wo die Mannschaft des Ortsverbandes an verschiedenen Stationen einen Teil des Leistungsspektrums des THW aufgebaut hatten. Besonders interessant war neben dem Beleuchtungsequipment der Fachgruppe Beleuchtung auch das Einsatzgerüstsystem sowie die beiden Großpumpen.
Da sich an einigen Stellen das Aufgabenspektrum der Feuerwehr mit dem des Technischen Hilfswerkes deckt wurden für die Zukunft gemeinsame Ausbildungen und Übungen vereinbart.

An dieser Stelle einen ganz herzlichen Dank an alle Besucher der Feuerwehren für das gezeigte Interesse.

02.12.2015 Löschbezirk Homburg Mitte
thumb-1024-014 thumb-1024-013 thumb-1024-012 thumb-1024-011 thumb-1024-010 thumb-1024-005 thumb-1024-006 thumb-1024-007 thumb-1024-008 thumb-1024-009 thumb-1024-004 thumb-1024-003 thumb-1024-002 thumb-1024-001 thumb-1024-000

 

17.02.2016 Löschbezirke Jägersburg und Kirrberg
thumb-1024-004 thumb-1024-003 thumb-1024-002 thumb-1024-001 thumb-1024-000

 

 

 

 

 

 

 

 

19.02.2016 Löschbezirke Einöd und Wörschweiler

thumb-1024-014 thumb-1024-013 thumb-1024-012 thumb-1024-011 thumb-1024-010 thumb-1024-005 thumb-1024-006 thumb-1024-007 thumb-1024-008 thumb-1024-009 thumb-1024-003 thumb-1024-002 thumb-1024-001 thumb-1024-000

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

23.02.2016 Feuerwehr Waldmohr und Löschbezirk Höchen

thumb-1024-008 thumb-1024-007 thumb-1024-006 thumb-1024-005 thumb-1024-004 thumb-1024-000 thumb-1024-001 thumb-1024-002 thumb-1024-003

Übergabe von Digitalfunk-Handgeräten

Heute fand im Ortsverband die Einführung in den Digitalfunk statt. Bei dieser Gelegenheit wurden auch zwei Handfunkgeräte von der Marke Motorola übergeben.

Der Digitalfunk ersetzt schrittweise den bisher verwendeten 2m – und 4m-Analogfunk und bringt einige Neuerungen und Vorteile mit sich:

  • es erfolgt eine komplette Verschlüsselung des Gesprächs, sie sind also abhörsicher
  • es ist nun möglich „Gruppen“ beizutreten, in denen man dann funkt, Kanäle gibt es nicht mehr. So gibt es zum Beispiel die Gruppe „THW OV Homburg“, oder „THW Geschäftsstelle Saarbrücken“. Diese Gruppen funktionieren dann nur, wenn man sich auch in dieser Region befindet
  • außerdem gibt es theoretisch die Möglichkeit einzelne Geräte über ihre Kennung gezielt anzurufen, wenn diese Funktion freigeschaltet wird

Beleuchtungsübung

Am heutigen regulären Dienst der Bergungsgruppe 1 und der Fachgruppe Beleuchtung fand eine Beleuchtungsübung auf dem Gelände des Ortsverbandes statt.

Die erschwerten Bedingungen mit Schneefall und stark vereisten Gelände wurden in die realitätstreuen Übungsszenarien mit einbezogen. So wurde nicht nur ein häufiges Einsatzbild des Ortsverbandes geprobt, sondern auch der Hof geräumt und gestreut.

Brennschneider-Ausbildung

Am 11.12.12 fand im Rahmen der Ausbildungsstufe II die Ausbildung am Brennschneider statt.

Der Brennschneider ist zum Schneiden von Stahl bis zu 10cm geeignet und arbeitet mit einem Sauerstoff-Acetylen-Gemisch. Die Flamme wird bis zu 3200°C heiß und durch den Druck, mit dem das Gasgemisch aus der Düse strömt, wird das flüssige Metall weggedrückt und ein „Schneiden“ ermöglicht.

Im Anschluss wurden mit dem hydraulischen Spreitzer noch weitere Metallwinkel von der Rampe entfernt.