+++ Einsatz: Fachgruppe Beleuchtung auf der Bergehalde der Grube Reden +++

 

Der Fußgängerweg

Anlässlich der über das Pfingstwochenende von Freitag bis Sonntag stattfindenden Veranstaltungen „Tropical Mountain“, „Alm Open Air“ und „La Fiesta Saarland“ befand sich die Fachgruppe Beleuchtung des THW Homburg/Saar auf der Bergehalde der Grube Reden im Einsatz. Einsatzauftrag für den Ortsverband Homburg war das Ausleuchten eines Teils des Fußgängerweges auf die Bergehalde zum Veranstaltungsgelände.

 

rechts der Fußweg auf die Bergehalde

Im Einsatz waren die Helfer des Homburger THW Ortsverbandes mit Mehrzweckkraftwagen (MzKW) und Lichtmastanhänger 20 kVA (LiMa) der Fachgruppe Beleuchtung, sowie das Zugtruppfahrzeug (MTW ZTr).

 

 

Der Lichtmastanhänger bei Nacht im Betrieb

Die Ausleuchtung des Fußgängerweges von den Parkplätzen hoch zur Veranstaltungsfläche geschah mittels des Lichtmastanhängers der Fachgruppe Beleuchtung.

 

 

 

 

Die Flächenleuchte

Neu in der Ausstattung der Fachgruppe Beleuchtung des THW Homburg/Saar ist die Flächenleuchte. Sie besteht aus einer Kombination von zwei Leuchtmittelarten. Zum einen ein 1000 Watt Halogen Scheinwerfer, zum anderen ein 400 Watt LED Scheinwerfer. Die Kombination dieser Leuchtmittel erzeugt bei Nacht ein natürlicheres Farbspektrum als bei jeweiligem Einzelbetrieb.

+++ Einsatz: „1. Mai“ am Jägersburger Brückweiher +++

Mannschaftstransportwagen Zugtrupp

Die Fachgruppe Beleuchtung des THW Homburg Saar unterstützt heute am Jägersburger Brückweiher den gemeinsamen Bereitstellungsraum von DRK, Polizei, Feuerwehr und DLRG.  

 

 

 

 

 

Lichtmastanhänger

Mit Hilfe des zur Fachgruppe Beleuchtung gehörenden Lichtmastanhängers werden unter anderem das Behandlungszelt und die Einsatzleitwägen von DRK und Polizei mit Strom versorgt.

 

 

 

Zur weiteren Unterstützung des Rettungsdienstes stellen die Feuerwehr Homburg ein Fahrzeug zum Verletztentransport und das DLRG ein Boot zur Wasserrettung zur Verfügung.

+++ Einsatz – LKW Unfall A6 mit Gefahrgut +++

Beleuchtung der Einsatzstelle mit Lichtmastanhängern

Foto: Günter Schwan

LKW Unfall auf der A6 zwischen Waldmohr und Homburg mit Gefahrgut. Der Ortsverband Homburg Saar wurde am 10.09.2014 um 16:50 Uhr alarmiert. Da die Bergungsarbeiten der Ladung, der LKWs und die Reinigung der Autobahn noch mehrere Stunden dauern sollte, erhielt die Fachgruppe Beleuchtung den Auftrag die Einsatzstelle großflächig auszuleuchten. Im Einsatz waren die Fachgruppe Beleuchtung (Bel) und die 2. Bergungsgruppe (B2) mit jeweils einem Lichtmastanhänger (LiMa), sowie weiterem Beleuchtungsgerät. Das Einsatzende war am 11.09.2014 gegen 3:00 Uhr. Durch den Einsatz des Beleuchtungsgerätes war es möglich die Autobahn noch in den Nachtstunden zu reinigen und für den Verkehr wieder freizugeben.

Beleuchtungsübung

Am heutigen regulären Dienst der Bergungsgruppe 1 und der Fachgruppe Beleuchtung fand eine Beleuchtungsübung auf dem Gelände des Ortsverbandes statt.

Die erschwerten Bedingungen mit Schneefall und stark vereisten Gelände wurden in die realitätstreuen Übungsszenarien mit einbezogen. So wurde nicht nur ein häufiges Einsatzbild des Ortsverbandes geprobt, sondern auch der Hof geräumt und gestreut.

Einsatz beim Pokalspiel FC Homburg gegen FC Saarbrücken

Der THW Ortsverband Homburg unterstützte mit der Fachgruppe Beleuchtung (Bel) die Polizei. Einsatzauftrag war das Ausleuchten einer 300 Meter langen Verbindungsstraße in der Nähe des Homburger Hauptbahnhofes.
Der Einsatz dauerte von 17:00 Uhr bis 23:30 Uhr.

Lkw-Unfall auf der A6

Nach einem schweren Lkw-Unfall auf der A6 bei Waldmohr war dort die Autobahn A6 in beiden Richtungen aufgrund der Bergungs- und Instandsetzungsabeiten über 12 Stunden gesperrt. Gegen 21:00 Uhr wurde dann die Fachgruppe Beleuchtung des THW Homburg zum Ausleuchten der Einsatzstelle angefordert. Gemeinsam mit der Straßenmeisterei aus Limbach (Saar) wurden 300 Meter Autobahn mithilfe von Lichtmastanhängern und Powermoons taghell erleuchtet. Dadurch war es den Mitarbeitern der Firma für Baustellensicherung möglich in kürzester Zeit die defekte Mittelleitplanke im Baustellenbereich durch eine intakte zu ersetzen. Nach Abschluss der Instandsetzungsarbeiten wurde die Autobahn durch die Polizei für den Verkehr wieder freigegeben.
Gegen 01:15Uhr verließen die HelferInnen des Ortsverbandes Homburg Saar die Einsatzstelle. Nach der Rückkehr in die Unterkunft wurde die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt und gegen 02:30 Uhr war der Einsatz beendet.