+ Zeltaufbau zum Tag der Deutschen Einheit in Mainz – Teil 2+

Der THW Ortsverband Homburg hat heute 2 Zelte mit einer Gesamtfläche von 300 qm aufgebaut. Der Aufbau erfolgte für die diesjährigen Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit in Mainz auf der ‚Blaulichtmeile‘.
Unterstützung kam durch 2 hauptamtliche Mitarbeiter der THW Gst Saarbrücken, den OV Spiesen-Elversberg, sowie einen Kran der Fachgruppe Brückenbau vom THW OV Neustadt an der Weinstraße.

 

 

 

 

 

+ Zeltaufbau für die Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit in Mainz +

1 Zelt komplett im MZKW verladenFür die Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit baut der OV Homburg Saar gemeinsam mit zwei hauptamtlichen Mitarbeitern der THW Geschäftsstelle Saarbrücken und logistischer Unterstützung durch den OV Spiesen-Elversberg in Mainz 2 Zelte auf. Da ein Zelt immer Einsatzbereit verladen ist, musste am Dienstag nur noch das 2. Zelt in den MZKW verladen werden.
Die Zelte haben eine Grundfläche von 10×20 Metern. Am Donnerstag Abend wurden mit Unterstützung des THW OV Sulzbach Saar die Bodenelemente auf den Tieflader des OV Spiesen-Elversberg verladen.
Am Samstag, den 30.09.2017 um 06:00 Uhr geht es dann los nach MVerladen der Bodenelementeainz.

 

+++ Einsatz: Eigentumssicherung in Homburg Jägersburg +++

Bergung des UnfallfahrzeugsUm 3:28 Uhr heute morgen wurde die 1. Bergungsgruppe des THW OV Homburg Saar durch die Feuerwehr zur Eigentumssicherung alarmiert. Nach einem Verkehrsunfall, bei dem das Unfallfahrzeug mit hoher Geschwindigkeit die Gartenmauer durchbrach und danach erst an der Hauswand zum stehen kam, wurde die Aussenmauer des Gebäudes erheblich beschädigt. Nach Prüfung des Gebäudes durch den THW Baufachberater waren keine stabilisierenden Maßnahmen an der Hauswand erforderlich. Nach Bergung des Unfallfahrzeuges, mit einem Autokran durch den Abschleppdienst ADKaufmann, konnte die Beschädigung der Hauswand durch die Mannschaft der Bergungsgruppe verschlossen werden. Gegen 6:30 Uhr war der Einsatz beendet.

GKW des THW OV HomburgTHW Mitarbeiter beim befestigen der Holztafel

+++ Einsatz Milchtankzug in Hochwasserlage verunglückt +++

Tankzug mit Milch von der Fahrbahn abgekommen 1000 Liter IBC Tanks zum umfüllen der MilchGegen 03:00 Uhr wurde die Fachgruppe Beleuchtung des THW OV Homburg durch die Feuerwehr Homburg alarmiert. Im Homburger Ortsteil Schwarzenbach war ein mit 20.000 Litern Milch beladenes Tankfahrzeug von der Fahrbahn abgekommen und blieb stecken. Der Fahrer des Tanklastzuges folgte vermutlich den Ansagen seines Navigationsgerätes, welches ihn abseits der normalen Straßen über einen schmalen Feldwirtschaftsweg lotste. Der Tanklastzug drohe aufgrund der Neigung durch das Einsinken in die Erbach zu kippen. Da das Gelände zu dem Zeitpunkt durch die starken Regenfälle ca 50cm hoch überflutet war, war es trotz der geländegängigen Fahrzeuge nicht möglich ohne Gefährdung nahe an die Einsatzstelle zu gelangen. Der Beleuchtungseinsatz wurde mit dem um die Jahreszeit früh eintretenden Morgenlicht abgebrochen. Danach übernahm das THW OV Homburg das Entladen des Tanklastzuges. Nahezu die gesamte Ladung mußte durch die Helfer des THW OV Homburg abgepumpt werden, damit es dem THW OV Spiesen-Elversberg möglich war mit sinkendem Wasserstand den Tanklastzug durch unterbauen der eingesunkenen Räder wieder fahrbereit zu machen. Gegen 16:30 Uhr war der Einsatz vor Ort beendet.

Wechsel an der Spitze des THW Ortsverbandes Homburg Saar

Yale UniversityNach fünf erfolgreichen Jahren im Amt des Ortsbeauftragten  hat Dr. Jens Neu die Leitung des THW Ortsverbandes Homburg Saar zum 01. Mai 2016 berufsbedingt an den bisherigen Zugführer des Ortsverbandes Jürgen Biermaier übergeben.
Dr. Jens Neu wechselte an die Yale University in den USA, wo er als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachbereich Chemie an der Entwickelung neuer Spektroskopietechniken forscht.
Dr. Jens Neu bleibt dem Ortsverband auch weiterhin über die große Distanz verbunden.