Feuerwehr und THW sichern die Versorgung des Universitätsklinikums mit Trinkwasser

Durch Arbeiten an den Versorgungsleitungen kam es am Freitag den 23.07.2011 zum einem Rohrbruch in der Hauptversorgungsleitung für Trinkwasser für das Universitätsklinikum Homburg.

Schnell wurde klar, dass die beschädigte Stelle durch eine entsprechende Schlauchstrecke überbrückt werden musste um das Universitätsklinikum weiter mit Trinkwasser versorgen zu können. Zu diesem Zweck wurde vom alamierten THW Homburg eine Trinkwasserpumpe aus Mainz angefordert und zusammen mit der Feuerwehr so eine Nottrinkwasserversorgung aufgebaut.

Bis zum Abschluss der Reparaturarbeiten und der labortechnischen Freigabe wurde diese Versorgungsbrücke von Feuerwehr und THW über das ganze Wochenende im 24h Schichtbetrieb aufrechterhalten.